About

Sunia Asbach (*1988) ist freischaffende Tänzerin, Choreografin und Tanzpädagogin im Feld des zeitgenössischen Tanzes. Nach einer 2-jährigen Bühnentanzausbildung in Barcelona (Varium) und ihrem Studium in Wien (Zeitgenössische Tanzpädagogik, MUK) kehrte sie 2015 nach Berlin und auch an ihre kreative Heimatstätte zurück, die TanzTangente in Steglitz.

Sunia kollaboriert für Projekte und Produktionen mit anderen Künstler*innen und steht regelmäßig als Tänzerin und Performerin auf der Bühne.

Der Motor ihrer künstlerischen Identität und eigener Arbeit ist das Hinterfragen von Sinnhaftigkeit, Effizienz und Logik - im Körper, im Verhalten und in der (geistigen) Haltung. In dieser poetisch-politischen Auseinandersetzung kreiert sie mit ihren Werken neue Perspektiven und lädt Menschen dazu ein, vermeintlich Gegebenes als nicht selbstverständlich zu betrachten.


Sunia unterrichtet regelmäßige Kurse in der TanzTangente und war von 2019-2022 Gastdozentin bei SENECA Intensiv - Bildungsjahr Tanz für das Fach Partnering. Sie ist Mitglied im Verein SuB Kultur e.V. und leitet soziokulturelle und tanzpädagogische Projekte in verschiedenen Einrichtungen (u.a. Kitas, Schulen, Gemeinschaftsunterkünften) und in Kollaboration mit diversen Trägern und Institutionen (Berlin Mondiale, KW - Institute for Contemporary Art, AWO, Theater an der Parkaue, Infantarius GmbH). 




Kontakt:
[email protected]



www.tanztangente.de
www.subkulturberlin.de